Meine Meinungen nach Artikel 5 GG der BRD

 


 

Meinungen:

 

SPARDA - BANK Hamburg

Seit dem 02.08.2016 und dem 03.08.2016 versuche ich die SPARDA – Bank Hamburg telefonisch zu erreichen, leider vergeblich. Es wird ein Rückruf versprochen aber nicht gehalten!!!!!

Es wird mir nichts anderes übrigbleiben als  die Bank zu wechseln!!!



Experiências:
Restaurantes e "trattorias?" Na Alemanha.
Recentemente, foi forçado a ir a um banheiro devido a um problema de imediato.
Desde que eu tenho a dois passos da porta da economia alimentar de um monopolista encontrei-me embora, eu fui lá para visitar o banheiro. Um jovem que trabalha como garçonete recusou me entrada para o banheiro com a nota, é acessível apenas para convidados! Também a minha oferta, como convém ao operador uma taxa para o banheiro - a ser pago usando o meu pedido foi rejeitado! (Este é um empresário localidade legalmente! Desde gerir o meu pedido também foi rejeitado. Foi só quando eu a ameaçou com uma queixa de agressão e não para ajudar se eu não puder ir ao banheiro, eles deram meu pedido. Adotar uma taxa foi rejeitado! ameaças com base na minha minha cliente certo.
Tal comportamento é típico do monopólio listas paladinos alemães, mas nem todos os operadores localidade!
Uma vez que o pagamento de uma taxa para o uso do banheiro é muito maior lucro para o arraial, como o serviço da bebida tal comportamento mais barato é incompreensível.
Desde que eu sou forçado em razão de sua deficiência com freqüência para localizar um banheiro e em uma emergência precisa visitar um local, eu vou rapidamente após entrar em um estoque da tabela acima, colocar-me no banheiro e pedir então o menu de bebidas, encontrar-me a bebida mais barato de encomendá-lo com um copo e deixe-me pegar um guardanapo e depois pagar com moedas de menor. Infelizmente, isso acontece-me muitas vezes que o copo cheio é desencadeado devido a minha doença e cai. O esforço eo custo para limpar a mesa são muito maiores do que a renda de uma taxa para o uso do banheiro.
Por isso, quer o monopólio de um restaurante!
Minha experiência na Friedrichstrasse, em Berlim, em frente à estação tem mostrado que me conduzo como para o futuro, para que o estúpido observações restaurante desumano - para escapar paladinos.
Mas quando eles sofrem um caso de necessidade, eles exigem uma primeira ajuda gratuita, se eu deixá-los entrar, eles serão felizes quando eu deixar o!

Erfahrung mit Behörden.

Am 14.06.2013 um 09:44 Uhr habe ich eine E.Mail an eine Behörde gesandt mit Übermittlung und Leseanforderung.

Als Antwort bekam ich nur die Mitteilung "Gelesen" Das war wie üblich alles.

Am 19.06 erfuhr ich auf Nachfragen, dass ich die Formalitäten per Post zugesandt bekomme.

Die dort Tätigen sind nicht fähig, eine Antwort auf ein schreiben zu beantworten und die Veranlassungen mitzuteilen  Das sind die Bürokraten!!!

 

 

Der Blockwart.

 

 

 

Dort wo ich wohne ist nicht alles eitel Sonnenschein, deshalb habe ich versucht einiges abzuändern indem ich dafür Verantwortliche Behörden anschrieb und um Abstellung bat.

 

Der Erfolg war Ignoranz.

 

Hier befindet sich in der Straße eine Bürgersteigabsenkung damit Behinderte mit ihrem Rollator die Straße überqueren können.

 

Leider ist diese Stelle nicht deutlich gekennzeichnet und wir deshalb oft durch parkende Fahrzeuge versperrt. An die weiße Farbe können die Behörden nicht herankommen weil die Eimer mit der grünen Farbe zur Schaffung von Grünflächen davor stehen.

 

Ebenso befindet sich am Ende der Straße ein Hydrant auf einer Straßeninsel. Das Schild für den Hydranten befindet sich auf der anderen Straßenseite in einer Höhe welche verhindert den Hinweis zu sehen.

 

Polizeilich wurde mir erklärt, dass das Schild für den Hydranten kein Verkehrsschild sei und deshalb ignoriert werden kann. Jetzt ist der Hydrant vom Laub überdeckt und Nachbarn parken auf dem Hydranten so dass die Feuerwehr diesen erst frei räumen muss

 

Jetzt aber zum Titel des Beitrages.

 

Als ich einen Nachbarn darauf hinwies, dass er zu den gefährdeten Anwohner gehört welche im Falle eines Brandes wegen der Versperrung des Hydranten eventuell in Lebensgefahr geraten.

 

Nach einiger Diskussion wurde ich von ihm als Blockwart beschimpft!!!

 

Dabei fiel mir eine Erinnerung aus meiner Kindheit ein.

 

Zu der zeit wurden Kriegsveteranen als Blockwarte eingesetzt um die Bürger zu kontrollieren.

 

Neben ander Kontrollaufgabe gehörte auch die Kontrolle ob an den Eintopfsonntagen die auch eingehalten wurden. .An einem Eintopfsonntag also hatte meine Mutter keinen Eintopf gekocht sondern einen Gänsebraten gemacht.

 

Der Geruch des Bratens hatte sich wohl auf der Umwelt bemerkbar gemacht.

 

Plötzlich wurde an der Wohnungstür geklingelt und der Blockwart stand davor.

 

Er sagte, dass es so herrlich und appetitlich riecht und bat um Einlass.

 

Meine Mutter ließ ihn in die Küche und bot ihm etwas von dem Gänsebraten an.

 

Er verzehrte eine der Keulen und danach sagte er, dass er den Braten Beschlagnamen müsse weil meine Mutter gegen das Gebot des Eintopfsonntags verstoßen hätte.

 

Als er die Wohnung verlassen wollte fragte meine Mutter ihn was jetzt geschähe, wir hätten nicht zu essen.

 

Der Blockwart sagte darauf hin, dass wäre kein Problem, bei Ihm gäbe es Eintopf und den könne sich meine Mutter bei seiner Frau abholen, denn der wäre jetzt ja übrig weil seine Familie unseren Braten vernichten müsse!!

 

 

 

Das war der Blockwart

 

 

 

Veruntreuung von Steuergeldern

 

Veruntreut ein arbeitender Bürger das Geld fremder Mitmenschen, wird er bestraft.

Ein Politiker genießt Immunität und wenn er genügend Mist verzapft hat wird er ins Europaparlament gelobt.

 

 

Ich bin der Meinung, dass die Elbphilharmonie neben anderen Bauten wie der Flughafen in Berlin, Stuttgart neu IGA in Wilhelmsburgden Dilettantismus der an den Bauten Beteiligten aufzeigt!

Solche Prestigeobjekte rufen bei mir die Vorstellung hervor, dass ich in Zeiten der Feudalherren wie dem Sonnenkönig und anderen Regimen lebe.

All haben ihre Prestigeobjekte unter Abpressung der Bürger erstellt. Für alle diese alten Objekte werden heute noch Bürger zur Kasse gebeten in Form von Steuer- und Eintrittsgeldern.

Davon Überzeugt bin ich, dass dies auch bei den jetzigen neuen  Luxusobjekten, wie bei den Theatern der Fall ist.

Wir brauchen uns aber keine Sorgen zu machen, die so genannten Volksvertreter werden weiter Prestigeobjekte erfinden und durchsetzen.

Viele Köche verderben den Brei!

 

In der BRD zählt nach meiner Auffassung nach der Mensch nur an dem, was an ihm zu verdienen ist.

Zitat von Emanuel Enzensberger:

"Dass er es draußen im Lande mit Millionen von Idioten zu tun hat, gehört zur psychologischen Grundausstattung eines Politikers!"

Frage: von wem stammen eigentlich die Politiker ab???

Menschen deren Fehlverhalten, Fehlentscheidungen Exkremente verursachen, bezeichnen diejenigen welche versuchen diese Exkremente zu beseitigen als Nestbeschmutzer.

Nestbeschmutzer sind in Wahrheit diejenigen die ihre Exkremente in ihr eigenes Nest verrichten haben!!

 

 

Auf den Seiten eines Internetforums wurden Fragen zu einem Thema gestellt. Das Angeführte Lösungsbeispiel war nur als Beispiel der Möglichkeit das angeführte Buch aus der Internetseite der BRD herunter zu laden.  Hier wurde von den Lesern und dern Antwortern dies als politische Gesinnung ausgelegt. Wenn ich dies  Buch als meine  politischen Gesinnung angeführt hätte wären die Antworter sicherlich glücklich geworden, aber damit gehöre ich nicht deren Parteien an und werde es auch nicht!

Werden diese Leute als dumm bezeichnet werden sie sich vehement gegen die Bezeichnung wehren.

Geht man davon aus, das diese Leute intelligent sind, so muss man deren Verunglimpfungen als vorsätzlich bezeichnen.





Besucherzähler Für Blogspot

Aktuelles

Auf meinen Seiten schreibe ich über das was ich meiner Meinung nach für gut oder schlecht halte, dies nach Artikel 5 des GG der BRD.

Bei allem auf meinen Seiten handelt es sich um kritische Bemerkungen und um meine Meinung.

Auf Grund dieser Seiten muss der Schreiber in der BRD damit rechnen, dass

es einige versuchen den Schreiber Mundtot zu machen oder Abmahnungen zu versenden.

Übrigens versende ich meine Seiten auch in das Ausland.

Dort finden Interessierte über die Suchmaschine "Google und deren Landesbezeichnung, z. B af, pt, es, br über den Translater diese Seiten in deren Sprache.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ralf Bollhorn